Innovation Lab: Analyse von Entwicklungspotentialen hybrider Beratungsangebote im Bereich des religiös begründeten Extremismus

Nicht erst mit Beginn der Pandemie und den damit einhergehenden Lockdowns werden digitale Räume immer relevanter für die Präventionsarbeit. Denn Social-Media-Plattformen werden von extremistischen Akteur*innen bereits heute intensiv genutzt. Radikalisierungsprozesse finden ihren Ursprung immer häufiger in digitalen Lebenswelten. Das Kompetenznetzwerk “Islamistischer Extremismus” (KN:IX) hat Interviews mit Expert*innen geführt, die Angebote der Online-Beratung bereits erfolgreich umgesetzt haben. Diese sind Ausgangspunkt eines kollegialen Austausches mit den Teilnehmenden über Entwicklungspotentiale hybrider Beratungsangebote im Bereich des religiös begründeten Extremismus.

Der Fokus des ersten Innovation Labs wird auf einer Bestands- und Bedarfsanalyse liegen. Relevante Fragen, die diskutiert werden sollen sind:

  • In welchen Fällen beraten Praktiker*innen bereits heute online bzw. hybrid?
  • Welche Formate und Standards gibt es in der Online-Beratung abseits der „klassischen“ Offline-Beratung? Lassen sich diese übertragen?
  • Was braucht meine Institution, was benötige ich, um Online-Beratung effektiv anzubieten? Welches Wissen, welche Kompetenzen und Ressourcen sind notwendig?

Anmeldung sowie weitere Informationen unter: https://kn-ix.de/innovation-lab/